Aktuelle Artikel

Beitrag über Long Covid 

Als Lea sich mit Covid-19 ansteckt, hört man ständig, wie gefährlich das Virus für Ältere sei. Heute, über ein Jahr später, hat Lea noch immer mit Schwäche, Muskelschmerzen und neurologischen Problemen zu tun – und ihre Sportlerkarriere aufgegeben.

Quelle: Focus online  

 

Hier geht's zum Beitrag:

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/spaetfolgen-von-corona-long-covid-trifft-auch-junge-lea-18-war-leistungssportlerin-heute-versagt-ihre-lunge_id_13327290.html

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

„Es ist vollbracht: 13 Gründungsmitglieder haben am Freitag den Verein ELIAS ins Leben gerufen. Ziel ist es, Menschen zu unterstützen, die an Corona-Spätfolgen leiden. Der Name ist etwas sperrig, die Abkürzung aber einprägsam: Verein für durch COVID-19 Erkrankte und Langzeitgeschädigte sowie deren Angehörige zur Information, Aufklärung und Selbsthilfe. Der Initiator von ELIAS, Bundestagsabgeordneter Erich Irlstorfer, wurde zum Gründungsvorsitzenden gewählt.“

Quelle: Merkur.de

 

Hier geht's zum Beitrag:

https://www.merkur.de/lokales/freising/freising-ort28692/corona-long-covid-spaetfolgen-verein-elias-bayern-freising-hilfe-90658346.html

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

„Das Chronische Fatigue-Syndrom (ME/CFS) ist eine weit verbreitete aber ebenso unerforschte Erkrankung, unter der Betroffene sehr leiden.“

Quelle: ZDFheute

 

Hier geht's zum Videobeitrag:

https://www.zdf.de/nachrichten/video/panorama-long-covid-folgeerkrankung-100.html

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

„ME/CFS“ Das Chronische Erschöpfungssyndrom: Die Krankheit, die keiner kennt und jeden treffen kann! Egal in welchem Alter.

Auf Amazon und Lehmanns kann man bereits das Buch von Susanne Ritter für den 12. Juni vorbestellen.

 

Hier geht's zum Buch:

Lehmanns

 

Amazon

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

„Für die Betroffenen ist das Leben nach Covid-19 nicht mit dem Leben vor der Infektion vergleichbar. Da das Virus fast alle Körperzellen befallen kann, kann es vielfältige, ganz unterschiedliche Beschwerden verursachen. Dazu gehören vor allem Muskelschwäche, Konzentrationsstörungen, extreme Müdigkeit und Vergesslichkeit. Und die können auch auftreten, wenn die akute Infektion nur leichte oder gar keine Symptome verursacht hatte. Ein chronisches Fatigue-Syndrom lässt sich nicht weg trainieren.“

Quelle: MDR 

 

Hier geht's zum Beitrag:

https://www.mdr.de/ratgeber/gesundheit/long-covid-fatigue-muedigkeit-kopfschmerzen-druckgefuehl-atemnot-haarausfall-100.html

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

„Der WDR hat einen Kurzbeitrag zu ME/CFS gesendet. Im Bericht sind die Betroffene Ulrike Schabelreiter sowie die Neurologin Dr. Verena Isabell Leussink zu sehen.“

Quelle: WDR (Lokalzeit)

 

Hier geht's zum Videobeitrag:

https://www1.wdr.de/fernsehen/lokalzeit/duesseldorf/videos/video-chronische-erschoepfung-das-fatigue-syndrom-100.html

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

„Akute Corona-Infektionen laufen bei Kindern oft symptomlos ab und schwere Krankheitsverläufe sind selbst bei Jugendlichen eher selten. Trotzdem treten mittlerweile auch bei Kindern immer wieder Spätfolgen einer Corona-Infektion auf, sogenannte „Long Covid“-Verläufe. Und die könnten jetzt noch häufiger werden, warnen Experten.“

Quelle: HNA.de

 

Hier geht's zum Beitrag:

https://www.hna.de/gesundheit/corona-infektion-kinder-langzeitfolgen-long-covid-pims-entzuendung-kank-forschung-90578511.html

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

„Nicht nur nach Corona: Chronisches Fatigue Syndrom. Viele Menschen sind noch Monate nach einem schweren Verlauf einer Corona-Infektion so krank, dass sie ihren Alltag nicht mehr gestalten können. 

Die Diagnose lautet dann: Chronisches Fatigue Syndrom. An der Charité wird dieses Phänomen schon lange behandelt.“

Quelle : RBB Inforadio

 

Hier geht's zum Radiobeitrag:

https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/rbb_praxis/202105/17/564766.html?s=08

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

„Betroffene haben die akute Coronavirus-Infektion zwar überstanden, leiden jedoch an schweren Langzeitfolgen – die meisten am chronischen Fatigue-Syndrom (ME/CFS). Manche sogar so stark, dass sie vor Erschöpfung kaum das Bett verlassen können. Angesichts der Öffnungen gelte es, sich dieses Risikos bewusst zu sein, so der Neurologe Michael Stingl gegenüber ORF.at“

Quelle: ORF.at

 

Hier geht's zum Beitrag:

https://orf.at/stories/3211751

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

„Im Bodenseekreis soll es künftig eine Selbsthilfegruppe für multisystemische und Umwelterkrankungen wie der neuroimmunologischen Erkrankung Myalgische Enzephalomyelitis (ME) beziehungsweise dem Chronischen Fatigue-Syndrom (CFS) geben. Betroffene und ihre Angehörigen können hier per Videokonferenz Wissen und Erfahrungen austauschen, wie das Landratsamt Bodenseekreis mitteilt.“

Quelle: Schwäbische Zeitung 

 

Hier geht's zum Beitrag:

https://www.schwaebische.de/home_artikel,-selbsthilfegruppe-fuer-multisystemische-erkrankungen-beginnt-_arid,11364733.html

Kommentar schreiben (0 Kommentare)