Blog

Mittwoch, 20 Mai 2020 15:57

ME/CFS Tipps von Betroffenen für Betroffene: Wie könnt ihr euch den Alltag erleichtern? Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(5 Stimmen)

Am 27.03. hat unsere liebe Martina G. auf der Facebookseite des ME/CFS Portals einen Aufruf gestartet bei dem es darum ging, eine Sammlung von Tipps zu erstellen, wie man sich das Leben mit ME/CFS etwas leichter machen kann.

Wie lässt sich Energie und Kraft sparen, welche Alltagshilfen nutzt ihr?

Es kamen ganz viele wertvolle Tipps zusammen, für die unsere liebe Claudia R. eine Liste erstellt hat. Die Liste ist natürlich jederzeit erweiterbar. Schreibt doch einfach in die Kommentare, wenn ihr auch Tipps, Anregungen und/oder Hinweise habt. Vielen DANK!

Bitte denkt daran, dass die Tipps in der Liste nicht unterscheiden, ob leicht, moderat oder schwer erkrankt seid. Alle Tipps sind von unterschiedlich schwer Betroffenen für andere Betroffene erstellt worden. Sie sind daher ganz individuell und so sollten sie auch genutzt werden.

>> Unsere Facebookseite

TIPPS für alle Lebenslagen für ME/CFS Patienten

Anziehen

  • Schuhe ohne Schnürsenkel
  • Kleidung eine Nummer größer erleichtert das Anziehen
 

Beauty

  • Bademantel nach dem Duschen zum Abtrocknen
  • Badewannenlift, für die, die nicht mehr duschen können
  • Beim Haarewaschen – Shampoo verdünnen, verteilt sich leichter, lässt sich leichter auswaschen
  • Duschen mit Hocker
  • Elektrische Zahnbürste
  • Kurze Haare
 

Lifestyle

  • Alles, was möglich ist, im Sitzen erledigen
  • Alles Notwendige neben das Bett, dem Sessel etc. stellen (Lesebrille, Tempos, Getränke)
  • Aufstehhilfen, Kraft wird auf Arme und Beine verteilt
  • Barrieren abbauen, Türen vom Küchenschrank abnehmen
  • Bügelfreie Sachen
  • Headset für’s Telefon
  • Gamerstuhl erleichtert Liege-Sitz-Position
  • Gelschreiber statt Kugelschreiber
  • Handyhalterung am Bett, so kann man im Liegen draufschauen und muss nicht halten
  • Dinge doppelt in den Zimmern haben (Bsp. Schere in Küche und Wohnzimmer)
  • Flaschenöffner erleichtert Öffnen
  • Hochbeete, für die, die noch Gärtnern können
  • Hocker in jedem Raum
  • Lesen über eBook od. Hörbücher
  • Toilettenstuhl am Bett
  • Unnützes aussortieren
  • Wäsche im Sitzen zusammen legen
 

Mobilität

  • Im Krankenhaus Rollstuhl nutzen
  • Unnötige Wege sparen – erst Denken, dann Laufen
  • Nicht zu viel/schwer tragen, immer mal wieder etwas von A nach B mitnehmen
  • Rollstuhl, leicht, höhe- und liegeverstellbar, Flexibilität in und außerhalb der Wohnung
  • Spaziergang vorher nach Ausruhmöglichkeiten überlegen, ansonsten Rollator mitnehmen
  • Treppensteigen langsam und ruhig
  • Treppenlift
 

Kochen

  • Bügel- Stehhilfe unterstütz
  • Couscoussalat, Couscous muss nur ziehen, nicht kochen
  • Dampfgarer
  • Fertiggerichte, wenn Kochen nicht mehr geht
  • Haltbare Lebensmittel, wenn mal gar nichts geht
  • Kochen soweit es geht im Sitzen
  • Vor- und/oder Mehrkochen, Einfrieren
 

Mental

  • Aufgaben bündeln
  • Energiesparmodus: alles langsamer machen als es gehen würde
  • Nicht zu viel wollen, nur weil es gerade mal geht
  • Niemals stehen, wenn man sitzen kann, niemals sitzen wenn man liegen kann
  • Energiesparen, sanfte Bewegungen, angespannte Muskeln entspannen
  • Sich trauen früh auf den Rollstuhl umzusteigen, spart Kraft und Energie
Gelesen 1110 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 25 November 2021 11:11
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten